30.06. Emden Tigers

Bulldogs Damen 66 - 00 Emden Tigers
30 Jun 2018 - 15:00Helmut-Schleusener-Stadion, Berlin

Großartiges letztes Heimspiel für die Bulldogs Damen

Nach dem besonderen Coin Toss des Gründersohnes der Spandau Bulldogs begann das Spiel am 30.06.18 gegen die Emden Tigers mit einem Kickoff für die Bulldogs Damen.
Nach dem ersten Punt von Emden gelang der #83 den ersten Touchdown des Spiels, mit einem grandiosen 60 Yard Punt Return, zu erlaufen. Mit einem Field Goal durch die Kickerin #29 stand es nun 7:0 für die Bulldogs. Die Defense machte einen sehr guten Job. Die Offense ging wieder aufs Feld und daraus folgte ein weiterer Touchdown, erneut durch die #83.  Nach einem weiteren gelungen Field Goal betrug der neue Spielstand 14:0. Die starke Defense ließ keinen Spielzug von Emden zu und nach einigen Sacks kam die Offense wieder aufs Feld. Es kam zu einem Touchdown durch den Quaterback #8 und kurz darauf zu einem weiteren Touchdown durch die #27. Somit stand es am Ende des ersten und ereignisreichen Quarters 27:0 für die Spandau Bulldogs.

Im 2ten Quarter stellte die Defense ihr Können weiter unter Beweis und auch der Offense gelangen zwei weitere Touchdowns durch die #25 und die #27. Somit endete die erste Halbzeit mit einem Spielstand von 39:0

Es wurde sich geeinigt, dass in der zweiten Halbzeit die sogenannte „Mercy-Rule“ in Kraft tritt. Das bedeutet, dass die Zeit nicht mehr angehalten wird, egal was auf dem Feld passiert. Emden kickte und die Bulldogs begannen das 3te Quarter mit einem Touchdown der #27. Durch einen Field-Goal-Fake gelang den Bulldogs Damen eine Two-Point Conversion. Nun stand es 47:0. Emden kämpfte, doch dem Center der Bulldogs Damen #60 gelang ein Punt-Block und sie erlief daraufhin ihren ersten Touchdown der Season. Das 3te Quarter endete mit einer 54:0 Führung.

Emden kämpfte fair bis zum Schluss und es gelangen ihnen ein paar gute Spielzüge – doch die Defense der Bulldogs ließ keine Gegenpunkte zu. Der Tight End #48 erlief ebenfalls ihren ersten Tocuhdown der Season. In den letzten Minuten kam der Backup-Quaterback #13 auf das Feld, der es gelang den letzten Touchdown des Spiels zu erlaufen.

Der finale Spielstand betrug 66:0. Wovon aber nur 60 Punkte gezählt, gemeldet und anerkannt wurden. Schade!

Damit meisterten die Damen ihr letztes Heimspiel der Season und befinden sich nun auf den Fersen des Erstplatzierten in ihrer Gruppe. Mit einem klaren Ziel vor Augen geht es am Samstag den 14.07.18 nach Oldenburg.