23.09. B-JUGEND vs. Berlin Rebels

B-JUGEND 08 - 28 Berlin Rebels
23 Sep 2018 - 15:00Neuendorfer Strasse 63a

Am Sonntag wollte unsere B-Jugend bei strömenden Regen gegen die Berlin Rebels alles Nötige tun, um in das Finalspiel zu kommen.
Leider hat es einfach noch nicht gereicht.
Vor dem Spiel waren viele der Spieler sehr aufgeregt und die Coaches mussten den einen oder anderen noch vor den Kickoff beruhigen…

Das erste Viertel lief dann ziemlich gut, unsere Defense erzwang einen Safety und konnte zum Viertelende sogar ein gewonnenen Fumble zu einem Touchdown verwerten,
während sich unser Laufspiel relativ solide über den Platz bewegte.
Nach der 00-08-Führung für uns änderte sich allerdings die physikalische Intensität der Rebels-Defense und auch offensiv konnten die Gäste im zweiten Viertel punkten.
Durch einen verunglückten Snap in die Endzone mussten die jungen Bulldoggen direkt vor der Halbzeit noch einen Safety gegen sich in Kauf nehmen.
Halbzeitstand: 10-08 für die Rebels

Man konnte die Aufregung der Spieler bis auf die Tribüne merken, nachdem die Rebels das Spiel immer mehr an sich gerissen haben.
Jetzt mussten die Coaches in der Kabine die richtigen Worte finden, um die Kids wieder einzuschwören…

Die zweite Halbzeit begann etwas chaotisch….
Für uns spielte unser zweiter Quarterback und es gab innerhalb von zwei Minuten insgesamt 4 Turnovers (für jede Seite 2x).
Punkte ergaben sich daraus nicht, aber der Druck der Gäste führte leider bei uns zu Fehlern.
Ein Screen-Pass wurde überworfen, aber eben als offener Ball bewertet und wir waren zu diesem Zeitpunkt schon relativ unkonzentriert.
Die Rebels konnten den Ball aufnehmen, zum TD laufen und auch die 2-Point-Conversion verwandeln. Zwischenzweitlich gab es auch noch drei Punkte durch ein Rebels-Fieldgoal.
Garnicht lange danach war es wieder die Rebels-Defense, die uns den Ball abnahm und den freien Ball zum Score verwandeln konnte.

Zu diesem Zeitpunkt war schon klar, dass dieses Spiel wohl nicht mehr gedreht werden kann.
Die Jungs und Mädels hatten ihre Gegner in ihrem Kopf kommen lassen und sich zu wenig auf sich selbst fokussiert.

Am Ende stand es dann 28-08 für die Gäste, die damit am kommenden Wochenende im Finale gegen die Berlin Adler antreten werden.

Die Saison für die Spandau Bulldogs ist zu einem jähen Ende gekommen und dementsprechend war dann auch die Stimmung im Team.

Wir arbeiten jetzt daran, dass die Spieler diese Erfahrung verarbeiten und das Gelernte in der nächsten Saison anwenden können.

#kopfhoch #tollesaison #projekt2019