Football-Trilogie – mit dem Touch der Nostalgie
Geschrieben von: Eva Johannes + Jerome Brandt    Sonntag, den 29. Mai 2016 um 10:22 Uhr   

Am 21.05 und 22.05 schallte es im Helmut-Schleusener-Stadion gleich dreimal  – "IT´S GAMETIME!"

Zwei sensationelle Siege, ein Spiel hart umkämpft und leider trotzdem verloren. Football-Liebhaber kamen wieder einmal ganz auf ihre Kosten.
Und diesmal ließen es die Bulldogs auch am Spielfeldrand ordentlich krachen.

Samstag und Sonntag entführten uns die „Gladiatores Berolinenses“, Berlins Gladiatorenschule, in die Zeit des alten Roms.
Atemberaubende Zweikämpfe ließen die Zuschauer den Atem anhalten. Wer genau hinsah, konnte schnell bemerken, dass hier eine harte Kontaktsportart präsentiert wurde, die ihresgleichen sucht.
Wie Peter Jäckel, Gründer und Leiter der Schule, anmerkte, ist der Gladiatorenkampf nicht weit vom American Football entfernt, in beiden Sportarten kämpft man bis zum Äußersten.
Und so begeisterten die Kämpfer nicht nur das Publikum, sondern hinterließ auch bei den anwesenden Teams einen bleibenden Eindruck.
Wer mal Lust hat das Schwert zu schwingen, kann gerne unter www.gladiatorenschule-berlin.de weitere Infos finden.

Bulldogs Gameday

Bulldogs Gameday
Am Sonntag liefen die Motoren dann so richtig heiß, und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Unsere Freunde, die „US Car Freunde Berlin“ fuhren mit samt unseren Männern ins Stadion ein. Und mit was für Schätzen! Hummer, Jeeps, Mustangs, alle waren sie vertreten und heizten den Zuschauern mächtig ein.
Wer unsere Auto-Show verpasst hat, hat am 05.06.2016 noch einmal die Möglichkeit die US Car Freunde live im Stadion zu erleben.

Auf diesem Wege vielen lieben Dank an alle – ihr seid großartig

Bulldogs Gameday

Bulldogs Gameday

Bulldogs Gameday