News Verein


Bulldogs for Flags Adventsedition
Geschrieben von: Lennart Moest    Mittwoch, den 23. November 2011 um 20:06 Uhr   

Nach den großen Erfolgen der letzten beiden Events wird am Samstag den 26.11.2011 das inzwischen dritte „Bulldogs for Flags“ Turnier stattfinden. Eingeladen sind dabei Spieler aller Altersklassen um sich der Herausforderung Flag-Football zu stellen. Dabei werden die Teams durcheinander gemischt, so dass Männer, Ladies, Jugend und Flags Spieler miteinander spielen und sich besser kennenlernen. Zuletzt gab es zudem ein Trainerteam. Dabei steht für alle der Spaß am Football im Vordergrund.

Los geht es ab 10 Uhr in der Halle der Carl-Schurz-Grundschule an der Hakenfelder Str. 32 in 13587 Berlin, die Spiele starten ab 11 Uhr.

Um etwas Adventsstimmung aufkommen zu lassen wäre es schön, wenn es noch einige Gebäck- und Kuchenspenden geben würde.

 
Jahreshauptversammlung 2011
Geschrieben von: Kai Schröder    Montag, den 21. November 2011 um 12:26 Uhr   

Am gestrigen Sonntag trafen sich die Mitglieder der Spandau Bulldogs zur jährlichen Hauptversammlung im Vereinsheim des TSV 1860.

Nachdem alle Teilnehmer sich auf der Anwesenheitsliste verewigt und einen Platz gefunden hatten, wurde die Veranstaltung vom bis dahin noch amtierenden Vereinspräsidenten Ronaldo Edelmann eröffnet. Dieser begann seinen Vortrag erstmal mit einer kleinen Panne, die mitgebrachte PowerPoint-Präsentation ließ sich nicht weiterblättern. Dieses Problem konnte mit tatkräftiger Unterstützung von Lennart Moest aber schnell behoben werden.

Nachdem die bereits in der Einladung enthaltene Tagesordnung noch einmal verlesen wurde, folgten erstmal Geburtstagsglückwünsche samt Blumenstrauß und Bulldoge-mit-Football-Karte. Empfängerin war Christina Wildt, die in unserer Jugendbetreuung federführend ist und auch alle anderen Bereiche des Vereins regelmäßig tatkräftig unterstützt.

Als nächstes wurde die Beschlussfähigkeit überprüft und hier gab es dann die ersten langen Gesichter. Es waren 35 Personen erschienen, von denen 27 satzungsgemäß stimmberechtigt waren. Somit war 2011 das Jahr mit der geringsten Anwesenheit in der Geschichte der Bulldogs. Aus den 27 Stimmberechtigten ergab sich, dass für die einfache Mehrheit 14 und für die Zwei-Drittel-Mehrheit 18 Zustimmungen benötigt werden würden. Somit lag also die Zukunft des Vereins in den Händen von nicht mal 10% der Mitgliedschaft. Da die Satzung aber explizit auf eine Mindestanzahl verzichtet, war die Versammlung beschlussfähig.

Nach Bestätigung der Tagesordnung durch die Anwesenden, folgte dann der Kassenbericht von Finanzvorstand Sabine Bruckmann. Nach schier endloser Aufzählung von Einnahmen und Ausgaben konnte sie zusammenfassend berichten, dass noch Geld in der Kasse ist, der Verein also gut gewirtschaftet hatte. Nach Detailerklärungen zu diversen Buchungsposten folgte dann noch ein kurzes Statement von Ronaldo Edelmann zum Thema Mahn- und Inkassoverfahren.

Nach dem Kassenwart folgte der Bericht der Kassenprüfer Alexander Schmid und Magnus Bilke. Alexander hatte seinen Bericht schriftlich übermittelt, die Verlesung übernahm Magnus, da er bei seiner eigenen Prüfung zum gleichen Ergebnis gekommen war. Nach Verkündung der ordnungsgemäßen Kassen- und Buchführung folgte dann noch Lob und Kritik. Ein Lob ging an Sabine für die vorbereitende Buchhaltung, was eine Ersparnis von etwa 600 EUR jährlich beim Steuerberater zur Folge hat. Kritik gab es für je 600 EUR Strafzahlungen (Ligaabbruch A-Jugend und Absage Relegationsspiel Ladies) an den Landesverband AFCVBB. Aufgrund der ansonsten aber sehr ordentlichen Arbeit wurde der Mitgliedschaft von den Kassenprüfern die Entlastung des Vorstandes empfohlen.

Es folgte nun der Bericht des Vorstandes, der die zurückliegenden Monate grob zusammenfasste. Neben schweren Schicksalen wie dem Tod von Ersin Ergün und einem recht turbulenten Jahr (A-Jugend löst sich auf, Herren-Headcoach Heiko Güse legt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder, die Ladies spielen eher unerwartet eine komplette Saison DBL2) gab es auch sportliche Erfolge wie den erneut ersten Platz in der Flagliga Ost, der ohne Niederlage errungen werden konnte. Des weiteren wurde der schnell voranschreitende Wiederaufbau der Cheerleading-Abteilung lobend erwähnt. Stellvertretend für alle ehrenamtlichen Helfer im Verein erhielt Nicole Einhorn einen Blumenstrauß als kleines Dankeschön überreicht. In Abwesenheit begrüßt wurden die neuen Alten: Robert "Trabi" Melzer und Leeroy Foster. Beide übernahmen vor Kurzem die Positionen als Herren- bzw. A-Jugend-Headcoach.

Nun kam es zu einem der wichtigsten Tagesordnungspunkte, der Entlastung des Vorstandes. Auch wenn die bisherigen Amtsinhaber Ronaldo Edelmann und Sabine Bruckmann in der Vergangenheit sicher so einige Fehler gemacht haben, so fand sich doch niemand, der einer Entlastung entgegensprechende Tatsachen vorzubringen hatte. Der Empfehlung der Kassenprüfer folgend, erfolgte die Entlastung mit deutlicher Mehrheit von 23 Stimmen, der alte Vorstand nahm zwischen den Mitgliedern Platz.

Nach nur einer Stunde begab man sich kurz in die erste Pause, um dann den Tagesordnungspunkt Satzungsänderungen anzugehen. Bis auf die Änderungsanträge zu § 10 und § 17 wurden alle Anträge einstimming angenommen. Der Antrag zu § 17 wurde mit 24 Ja-Stimmen, keiner Gegenstimme und einer Enthaltung angenommen. Um den Antrag zur Änderung von § 10 ("Verlust des Stimm- und Wahlrechts bei Austritt oder Ausschluss") entbrannte eine recht emotionale Diskussion in deren Ergebnis der Antrag keine Mehrheit fand (8 Ja-Stimmen, 14 Gegen-Stimmen, 4 Enthaltungen). Als Kompromisvorschlag wurde von Ramona Marshall ein etwas entschärfter Änderungsantrag an die nächste Mitgliederversammlung gestellt. Der Änderungsantrag zur Beitragsordnung von Lennart Moest wurde mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung ebenfalls angenommen.

Der eigentlich recht umfangreiche Satzungsänderungsblock ließ sich dann aber doch unerwartet schnell in nur 40 Minuten abhandeln, so dass nach einer weiteren Pause gegen 15:30 Uhr zur Wahl geschritten werden konnte. Als Wahlvorstand kandidierten Tobias Bruckmann, Norman Teske sowie Bruce Deppe. Alle drei wurden von den Anwesenden zum Wahlvorstand gewählt und nahmen nach der schon erwähnten Pause ihre Arbeit auf. Gewählt wurde geheim und einzeln, es folgte als erstes die Aufstellung der Kandidaten. Überraschungen gab es hier keine, es kandidierten Ronaldo Edelmann als Präsident, Sabine Bruckmann als Vizepräsident Finanzen, Lennart Moest als Vizepräsident Football und Birgit Noppens als Vizepräsident Cheerleading. Einstimmig wurde nur Lennart Moest gewählt, alle anderen Kandidaten erhielten jeweils 22 Ja-Stimmen, was bei je 26 abgegebenen Stimmen aber immer noch ein deutliches Votum für den Kandidaten ist.

Nach dem neuen Vorstand folgte noch die Wahl der Kassenprüfer. Es kandidierten der abwesende Merlin Grimm (Spieler Herren) sowie Nicole Mayr von den Ladies. Beide Kandidaten erhielten zwei Enthaltungen, wurden aber mehrheitlich mit keiner (Nicole) bzw. einer (Merlin) Gegenstimme in ihr neues Amt gewählt.

Der neue Vorstand tauschte mit dem Wahlvorstand erneut die Plätze und es folgte der Ausblick für das kommende Jahr. Einleitend wurde auf die für den 07.01.2012 geplante Sitzung des Sportausschusses hingewiesen, es erfolgt aber noch mal eine separate Einladung. Als nächstes wurde bekannt gegeben, dass sich im Organigramm Änderungen ergeben bzw. bereits ergeben haben. Marcel Mudrich kümmert sich in der Rolle des Sportwartes um die Zusammenarbeit zwischen Coaches, Teams und Vorstand. Sein Bruder Jens Mudrich wird seine Arbeit im Jugendbereich fortsetzen und ist somit als Jugendwart tätig. Christina Wildt wird auch weiterhin die Betreuung der Jugend leiten. Eine Änderung gibt es lediglich bei der Ligaplanung: da Alexander Schmid aus beruflichen Gründen seine Aktivitäten im Verein reduziert, wird zukünftig Kai Schröder dieses Thema betreuen. Vielen Dank an dieser Stelle für die geleistete Arbeit und die professionelle Übergabe. Die Teams für die nächste Saison stehen im Wesentlichen, wobei bei den Herren eine Vielzahl an Trainierenden noch die klare Zusage für 2012 schuldig ist. Weniger gut sieht es bei den Ladies aus, es sind vom letzten Jahr nur noch neun Spielerinen übrig und die Trainingsbeteiligung ist unterirdisch. Nach derzeitigen Stand werden die Ladies im nächsten Jahr also leider höchstens zu Freundschaftsspielen auflaufen. Eine eher traurige Entwicklung, aber auch das Cheerleading bei den Bulldogs war ja vor zwei Jahren nahezu abgeschafft, es bleibt also die Hoffnung auf einen baldigen Neustart. Apropos Cheerleader: im kommenden Jahr sollen neue Kostüme angeschafft werden, die Vorbereitungen im Hintergrund laufen bereits auf Hochtouren.

Abschließend folgten kurze Statements der Gewählten. Lenni ist gespannt und hofft auf viele neue Erfahrungen, Birgit hat sich die Wiedervereinigung von Cheerleadern und Footballern zum klaren Ziel gemacht und Sabine freut sich auf zwei weitere tolle Jahre.
Nach gut drei Stunden trennte man sich wieder, um im nächsten Jahr in hoffentlich größerer Anzahl wieder aufeinander zu treffen. Bis dahin schon mal alles Gute.

 
Trainingsausfall bei den Cheerleadern
Geschrieben von: Lennart Moest    Montag, den 21. November 2011 um 11:48 Uhr   
Das Training der Snoopies und Supreme Stars fällt heute (21.11.) und am Mittwoch (23.11.) krankheitsbedingt leider aus. Bitte gebt die Info im Team weiter.
 
Jugend auf Spielerfang
Geschrieben von: Lennart Moest    Sonntag, den 30. Oktober 2011 um 18:53 Uhr   
Um für neue Spieler zu werben und weiter auf die Bulldogs aufmerksam zu machen, nahmen Spieler beider Jugendteams am Herbstfest des Horts der Baugenossenschaft 1892 teil.
Herbstfest_Parcours3Insgesamt waren über 50 Jugendliche anwesend und konnten an verschiedenen Ständen kleine Preise gewinnen. Die Bulldogs bauten einen Football Parcours auf, der den Interessierten einen guten Einblick in die Fähgikeiten die beim Football gebraucht werden zeigte. Zudem gab es Pad und Helm zum Anprobieren und die immer wieder beliebte Quarterback-Challenge. Herbstfest_PadZum Abschluss des Festes wurde dann noch ein Tauziehen zwischen den Bulldogs und den anwesenden Kindern veranstaltet.Herbstfest_Tauziehen2Insgesamt war der Auftritt der Bulldogs ein voller Erfolg. Sowohl Dogs als auch die Kinder hatten großen Spaß an der Aktion. Dabei mitgeholfen haben neben den Coach Mudrich, Coach Olli und Coach Norman, Lennard Barabasch, Devin Müller, Aron Teske, Norman Teske und Lennard Macrinus.
 
Viele neue Gesichter bei Opening Training
Geschrieben von: Lennart Moest    Freitag, den 28. Oktober 2011 um 10:58 Uhr   

Das Opening Training des Männerteams unter dem neuen Headcoach Robert „Trabi“ Melzer hätte kaum besser laufen können. Insgesamt trafen sich, trotz 16 Entschuldigungen, 45 Spieler in der Halle der Berthold-Brecht-Oberschule.

training-vorbereitung

Dabei ging es ohne großes Vorgeplänkel sofort voll zur Sache und Fitnesscoach Alexander Haller zeigte den Spielern wo es in dieser Saison hingehen soll., Dehnung, Aggility, Sprints und andere Fitnessübungen standen auf dem Programm und brachten den ein oder anderen Spieler bis an die Grenzen. Doch auch der Spaß kam nicht zu kurz und so endete das Training mit einer Runde Speedball.training-1

Auffällig war, dass insgesamt über 20 vollkommen neue Gesichter am Training teilnahmen. Darunter viele Spieler aus anderen Vereinen aber auch einige vollkommene Neulinge, die nun von der großen Coaching-Crew ans American Football herangeführt werden.

training-checkin

Das nächste Training findet am Freitag ab 19.30 Uhr wieder in der BBO Halle statt. Dabei sind neue Spieler nach wie vor gerne gesehen.

 
Robert Melzer neuer Headcoach der Spandau Bulldogs
Geschrieben von: Lennart Moest    Montag, den 24. Oktober 2011 um 16:08 Uhr   

Mehr als zufrieden zeigten sich die Verantwortlichen der Spandau Bulldogs in den letzten Tagen, denn mit Robert „Trabi“ Melzer konnten die Bulldogs ihren Wunschtrainer für das Herrenteam als Headcoach verpflichten.

Melzer war bereits 2006 und von 2008-2010 Offense-Coordinator der Bulldogs und ist somit auch für viele der Spieler kein Unbekannter. Bereits in dieser Zeit zeigte Coach Trabi, dass er seine Aufgaben stets mit großer Leidenschaft und viel Fleiß erledigt. Er baut dabei, trotz seiner jungen Jahre, auf insgesamt über sieben Jahre Coaching-Erfahrung. Dabei war er u.a. bei den Berlin Adlern involviert, mit denen er als Wide-Receiver Coach bis ins Halbfinale der GFL 2007vordringen konnte. Zusätzlich war er wiederholt im Trainingsstaff der Auswahlmannschaft des AFCVBB und trug dabei zum Sieg des JLT 2006 bei. Im vergangenen Jahr führte er das GFL Juniors Team der Berlin Adler als Offensive Coordinator ins Halbfinale. Neben seinem Job bei den Bulldogs wird er zusätzlich WR-Coach sowie Special Teams Coordinator der Frauen Nationalmannschaft bleiben. Mit diesen, konnte er bei der WM 2010 in Schweden, den vierten Platz erkämpfen.

Coach_Trabi_1

Zudem blickt er auf elfjährige Karriere als Spieler bei verschiedenen Berliner Vereinen zurück. Klarer Höhepunkt seiner Spielerlaufbahn war dabei der Sieg des German Bowls im Jahr 2004.

Melzer weist also alle Merkmale auf, die es braucht, um die Bulldogs in der nächsten Saison sowohl auf, als auch neben dem Platz, entscheidend weiterzubringen.

Nach langen Gesprächen mit HC Melzer gibt es zudem eine weitere Neuerung auf der Position des Defense Coordinators. B-Jugend Headcoach Jens Mudrich übernimmt, zusätzlich zu seinem bisherigen Engagement, diesen Posten und ersetzt damit Eckhart „Ecki“ Rankl. Andre Probst wird sich nur noch auf die Offense Line konzentrieren und Grzegorz Rygliszyn wird die Arbeit mit den Linebackern übernehmen. Neben Coach Trabi findet auch Alexander Haller, ehemals Stanull, wieder den Weg nach Spandau zurück. Alexander Haller der schon 2010 für die Running Backs, Fitness und Athletik zuständig war, wird diesen Posten auch in diesem Jahr besetzen. Mit weiteren Coaches wie z.B. dem ehemaligen Quarterback der Spandauer Adrian Baier (QB’s) wird derzeit gesprochen. Baier wird allerdings bereits von Beginn an am Training teilnehmen. Weiterhin befindet sich Coach Trabi im Gespräch mit drei Defensive Back Coaches, um auch das letzte Puzzleteil in seiner Coaching Crew besetzen zu können und damit allen Spielern die Möglichkeit zur weiteren Verbesserung ihrer Leistungen zu geben.

Das erste Training unter Coach Trabi wird am 26.10.2011 in der Sporthalle der Berthold-Brecht-Oberschule stattfinden. Treffen in der Halle ist um 19.30 Uhr. Das Training beginnt um 20 Uhr. Dazu sind alle interessierten Spieler herzlich eingeladen. Auch Neulinge im Footballsport sind gern gesehen. Mitzubringen sind normale Sportkleidung inkl. Hallenschuhe (noch keine Ausrüstung).

 
Bericht vom Cheerleader Camp
Geschrieben von: Birgit Noppens vormals Ullrich    Montag, den 17. Oktober 2011 um 15:37 Uhr   
Am Wochenende 8.10. - 9.10.11 fuhr ein Teil der Seniorcheerleader "Cheeky Welps" nach Hildesheim ins erste gemeinsame Cheerleadercamp. Wir waren 2 Coaches und 9 Cheerleader (eigentlich wollten wir mit 14 fahren, hatten aber 3 Ausfälle). Morgens 5.30 Uhr am Samstag trafen wir uns hundemüde Nähe Rathaus Spandau, drängelten uns um die besten Plätze und ab ging die Post mit 3 PKWs Richtung Hildesheim. Da uns ein Fahrer ausgefallen war, war der Vater einer der Welps war so nett und übernahm den Chauffeurjob. Danke an dieser Stelle nochmal an Jörg L. ! Bei Shorty im Wagen gabs auf der Rückbank DVDs zu gucken und die Anderen hatten nen Riesenspaß mit den auf die Wagen verteilten Funkgeräten. Nach einer kurzweiligen Fahrt und viel Blödsinn kamen wir in schließlich in Hildesheim an. Dort gab es Frühstück und schon ging das Camp los. Es waren über 100 Cheerleader in allen Leistungsklassen vor Ort. Das von Cheer City veranstaltete Camp war gut durchorganisiert und die Instructor vor Ort waren nett und sehr kompetent. Der Headcoach war Akram H. von World Class Cheerleading (USA). Akram ist derzeit auch Coach des deutschen Nationalkaders Mixed.

Camp_2011-600Es war ein reines Stunt Camp. Aber auch Jumps und Tumbling kam nicht zu kurz. Unsere Cheeky Welps arbeiteten an der Verbesserung der vorhandenen Fähigkeiten und Technik, lernten aber auch Neues. Auch die Coaches lernten wieder was dazu. Die Verpflegung vor Ort durch die Hildesheim Invaders war ausreichend und gut. Die Übernachtung in einer etwas entfernt gelegenen Halle hatte was von Outdoor Campen. Wir waren allein in nen riesen Judo-Dojo und es war fürchterlich kalt. Hut ab, das es von den Mädels so wenig Klagen gab. Ein Wunder, dass Morgens nicht die Eiszapfen von der Decke hingen. Inzwischen haben sich die Organisatoren vor Ort (Hildesheim Invaders) nochmals schriftlich für die Umstände entschuldigt.

Am 2. Tag wurde dann wiederholt und die Cheeky Welps lernten auf Bitten von Coach Ulli an die Instructor noch einen kurzen Camptanz. Als es zum Ende des Camps allen anwesenden Team freigestellt war, das Gelernte vor allen Anwesenden vorzuführen, da gab es nur 2 Teams die sich freiwillig meldeten. Und wer hatte als Erster die Hand oben ? Richtig unsere Mädels. Wenn das mal kein Sportsgeist ist, denn wir waren mit die "Schwächsten" bei der Anreise vom Leistungsstand.

Alles hat aber gut geklappt und der Applaus war verdient. Die Rückfahrt war dann ruhiger denn alle waren erschöpft. Aufregend war es nur nochmal bei Ankunft in Spandau für Coach Ulli, deren Auto beinahe abgefackelt wäre.

Fazit der Coaches : Super Sache für Teambildung. Tolles Camp. Jederzeit wieder
 
Vote for Bulldogs !
Geschrieben von: Merlin Grimm    Donnerstag, den 13. Oktober 2011 um 08:42 Uhr   
Liebe Mitglieder, Freunde, Verwandte, Bekannte, Fans und Unterstützer der Bulldogs,

die Saison 2011 ist beendet, nicht aber die Arbeit im und an dem Verein. Aufgrund dessen haben wir uns bei einer Aktion der ING DiBa angemeldet, um die Vereinskasse aufzufüllen. Die DiBa spendet insgesamt 1.000.000 € an die 1.000 Vereine mit den bis zum 15.11.2011 meisten gesammelten Stimmen 1.000 €.

Wir bitten natürlich alle für die Spandau Bulldogs abzustimmen! Den Link zum Voting findet Ihr am Ende des Artikels! Es ist möglich mit einer eMail – Adresse bis zu 3 Stimmen abzugeben. Damit EURE Stimme für UNS gezählt wird, müsst Ihr lediglich die erhaltene eMail bestätigen! Über eine Weiterleitung an Freunde, Verwandte und Bekannte von Euch wären wir dankbar!

Link zum Voting:
https://verein.ing-diba.de/sport/13583/afc-spandau-bulldogs-ev

Wir DANKEN bereits jetzt für Eure Stimme / Mühe und freuen uns auf eine erfolgreiche Saison 2012 und eine starke Off- & Preseason.

Vielen Dank,
Eure Spandau - Bulldogs

Spandau Bulldogs – ein starkes Team für Spandau!
 
Flags weiterhin unschlagbar
Geschrieben von: Lennart Moest    Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 10:48 Uhr   
Die Flags blieben auch im letzten Turnier der Saison ungeschlagen und haben damit ihre unglaubliche Siegesserie die nun seit über zwei Jahren andauert fortgesetzt.

Flags_Kobras2
Das Turnier bei den Kobras waren neben den Gastgebern mit den Erkner Razorbacks und den Bulldogs besetzt. Aufgrund der niedrigen Besetzung spielte jedes Team jeweils zweimal gegeneinander. Dabei konnten die Bulldogs erneut alle Spiele für sich entscheiden und auch das wohl letzte Turnier der Saison gewinnen.

Flags_Kobras3

Die Ergebnisse:
Bulldogs - Erkner 36:0
Kobras - Erkner 34:6
Kobras - Bulldogs 6:24
Bulldogs - Erkner 40:6
Kobras - Erkner 34:8
Kobras - Spandau 6:22

 
Klatsche in der ersten, Sieg in der zweiten Halbzeit
Geschrieben von: Tobias Bluhm    Dienstag, den 04. Oktober 2011 um 10:20 Uhr   

Am Samstag den 24.09. kam es im heimischen Helmut-Schleusener-Stadion zum Rückspiel zwischen den beiden Mannschaften, die sich nur eine Woche zuvor in Neuruppin gegenüber standen. Das Hinspiel konnten die White Tigers ohne Mühe mit 37:10 für sich entscheiden und folgerichtig war die Favoritenrolle klar verteilt.

Das Spiel fand bei bestem Footballwetter vor gut gefüllten Rängen statt und bot den Zuschauern zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten.

Bereits im ersten Quarter wurde deutlich, dass die erste Halbzeit nicht die der Bulldogs werden sollte. Nach einigen Spielzügen musste die Offense um Quarterback Matthew Warman das Feld verlassen und tatenlos zusehen, wie die White Tigers nahezu mühelos durch die Reihen unserer Defense marschieren konnten und so verdient die ersten Punkte des Spiels auf das Scoreboard brachten. Da kein gelernter Kicker die Reise nach Spandau angetreten hat, wurde der Extrapunktversuch ausgespielt – aus Sicht der Bulldogs leider erfolgreich (00:08). Auch die anschließenden Versuche der Bulldogs erstickte die Defense der Neuruppiner im Keim und konnte so die eigene Offense immer wieder in guter Feldposition auf das Feld schicken. Diese nutzte die Möglichkeiten zu zwei weiteren Touchdowns aus und somit stand es zum Ende der ersten Halbzeit 00:22 aus Sicht der Spandau Bulldogs.

frtp_2011_09_24_33392Nach der indiskutablen ersten Halbzeit folgte nun eine Trotzreaktion, die so wohl keiner vermutet hatte. Die Defense der Bulldogs erzwang viele turnover on downs, erzwang Fumbles und konnte mit einer Interception durch DB Chris Scholz die eigene Offense immer wieder in Ballbesitz bringen. Die Offense schien nun auch endlich ins Rollen zu kommen und konnte durch RB Magnus Bilke und RB Grzegorz Rygliszyn 2 Touchdowns erzielen. Da auch die White Tigers in der zweiten Halbzeit einen Touchdown erzielen konnten, ging das Spiel mit 13:28 an die Neuruppiner.

Die Spandau Bulldogs beenden die Saison auf dem vierten Platz und haben somit das Ziel Klassenerhalt erfolgreich in die Tat umgesetzt und allen Problemen und Widrigkeiten getrotzt. Ende Oktober geht es dann in die Saisonvorbereitung zur neuen Saison mit neuen und alten Coaches.

frtp_2011_09_24_33304Die Mannschaft bedankt sich recht herzlich bei allen Betreuern, Cheerleadern und Zuschauern, ohne die eine solche Saison nicht möglich gewesen wäre.

Die Bilder stammen wie immer von Stephan Dannhaus. Die gesamte Galerie findet sich hier.
 
Leeroy Foster ist neuer A-Jugend Headcoach
Geschrieben von: Lennart Moest    Dienstag, den 20. September 2011 um 11:18 Uhr   

Mit einem offenen Teammeeting am vergangenen Montag, startet die neue Saison der A-Jugend, die ab 2012 wieder am Spielbetrieb teilnehmen wird. Die Bulldogs zeigen dabei mit der Verpflichtung des erfahrenen Trainers Leeroy Foster, dass der Neuaufbau der A-Jugend eine sehr hohe Priorität besitzt.

Foster begann bereits 1992 bei den Bulldogs und wurde in seiner Jugendzeit wiederholt in die Berliner Auswahl berufen. Schließlich erfolgte dann sogar die Einladung zur Nationalmannschaft, mit der er 1998, als Wide Receiver eingesetzt, den Europameistertitel der Junioren gewann.
Doch auch bei den Männern sollte seine Erfolgsgeschichte nicht enden. Bereits in seinem zweiten Männerjahr wurde Foster als einziger Drittligaspieler in die Nationalmannschaft berufen und gewann erneut die Europameisterschaft, diesmal jedoch als Cornerback. Der Berliner konnte also als Defense- und Offensespieler den Gewinn der Europameisterschaft feiern. Eine Leistung, die ihm wohl so schnell niemand nachmachen wird.
Durch seine Leistungen wurden schließlich auch die Scouts der NFL Europe auf ihn aufmerksam und Foster nahm am Trainingscamp der NFL Europe teil. Leider warf ihn dort, in der vorletzten Runde, eine Verletzung aus dem Rennen und Foster beendete aus beruflichen Gründen seine professionelle Footballkarriere. Er blieb dem Sport aber als Amateur stets treu und spielte bis 2010 in verschiedenen Mannschaften. Darunter auch viele Jahre bei den Bulldogen.
Dabei sammelte er auch erste Erfahrungen als Coach und Spielercoach u.a. bei den Berlin Kobras, den Berlin Thunderbirds und In Magdeburg. Bei den Kobras betreute er auch das Jugendteam aus dem inzwischen mehrere Spieler in der GFL untergekommen sind. Zudem konnte mit Christoph Schoewe einer der von ihm trainierten WR in seine Fußstapfen treten und in die Jugendnationalmannschaft aufsteigen.
Zuletzt war Coach Foster Offense Coordinator, des Berlin Bears Flag Männerteams, welches in zwei Wochen um die Deutsche Meisterschaft spielen wird.

Foster ist damit die perfekte Wahl für den Neuaufbau des A-Jugenteams. Er kann auf eine lange Karriere als Spieler und Trainer zurückblicken und verfügt sowohl in der Defense als auch der Offense über großen Footballsachverstand, den er den Jugendlichen weitergeben kann und wird.

Unterstützt wird Coach Foster durch Bulldogs-Urgestein Manuel Neuman, der ihm als Defense Coordinator zur Seite stehen und sich insbesondere um die Linebacker und Runningbacks bemühen wird. Zudem unterstützt Andre Probst die Arbeit mit den Linienspielern. Mit weiteren Trainern wie z.B. einem qualifizierten QB Coach wird derzeit noch verhandelt.

Das erste Training unter Leitung von Coach Foster wird am Samstag ab 9.30 Uhr im Helmut-Schleusener-Stadion stattfinden. Hierzu sind alle interessierten Jugendlichen herzlich eingeladen. Vorerst trainiert die A-Jugend gemeinsam mit der B-Jugend. Sie soll aber so schnell wie möglich abgekoppelt werden, um dann einen eigenen Trainingsbetrieb anbieten zu können.


 


Seite 22 von 30