News Verein


Termin für Ärztliche Untersuchungen!
Geschrieben von: Sabine Bruckmann    Dienstag, den 25. Juli 2017 um 08:32 Uhr   

Spandau Bulldogs


Ärztliche Untersuchungen für alle Neuen Spieler und Team-Wechsler (für die Saison 2018)

Termin: Samstag den 16.09.2017

Uhrzeit: 10:00 bis 13:00 Uhr

Wo : Dr. Semiha Bünger

Spandauer Straße 188 B
14612 Falkensee (gleich hinter der Stadtgrenze)


Für: alle Wechselkinder Jahrgänge 2001+2004+2007 und alle neuen Spieler und Spielerinnen bei den Bulldogs.

Mitzubringen : Impfbuch und Versichertenkarte.


Mit freundlichen Grüßen

Sabine Bruckmann
Finanzen

 
Gewinner des Design-Contest
Geschrieben von: Jerome Brandt    Dienstag, den 11. Juli 2017 um 07:50 Uhr   

Vor einiger Zeit hatten wir intern zu einem Design-Contest gestartet und unsere Mitglieder aufgerufen, eigene Bulldogs-Designs zu entwerfen.

Inzwischen sind ein paar Wochen vergangen und wir haben ein Gewinner-Design!

Bulldogs Heartbeat

Entworfen haben das Design Caro Friedrich und Marcus Trinkler.

Ihr könnt euch dann demnächst den Gutschein für FutureSports teilen lächelnd


Herzlichen Glückwunsch an beide!
 
Männern vs Cottbus Crayfish 38-07
Geschrieben von: Lukas Ziegert    Montag, den 10. Juli 2017 um 09:49 Uhr   


Am Samstag kamen die Cottbusser Crayfish zu uns ins Stadion und wollten auch das zweite Saisonspiel gegen uns gewinnen.
Diesmal hatte unser Männer-Team aber die passenden Antworten und schickte die Gäste mit einem 38-07 zurück in die Lausitz.

Zum Spiel:
Excellenter Start für die Bulldogs. Zuerst konnte der Drive der Cottbusser durch eine Interception von #1 Constantin Dombrowski gestoppt werden. Die Offense brachte anschließend mit einem Touchdown die erste Punkte auf Board.
Auch den zweiten Drive der Cottbusser konnte die Bulldogs Defense stoppen. Diesmal durch einen Fumble der Cottbusser. Bis zum zweiten Quarter dominierten erstmal beide Defensiven.
Cottbus musste im eigenen Territorium punten, doch der Punt misslang und die Bulldogs bekamen den Ball an Cottbus' 20-Yard Linie und konnten immerhin ein FieldGoal erzielen. Im anschließenden Drive musste Cottbus erneut Punten. Diesmal zunächst erfolgreich, doch #3 Steven Wetzel konnte den Ball bis zum Touchdown zurücktragen.
Neuer Spielstand 17:00.
Cottbus antwortete mit einem guten Drive und erzielte einen Touchdown. Kurz danach ging es in die Halbzeit.


Bulldogs vs Crayfish

Quelle: http://www.frtp.de/2017crayfishatbulldogs/h8f973d40#h8f973d40



Nach der Halbzeit bekamen die Bulldogs wieder den Ball und konnten Punkten. Zunächst durch einen Pass von #7 Sven Samans auf #3 Steven Wetzel und kurze Zeit später durch einen Lauf von der Nummer 44 Giacomo Dalchow.
Damit stand es im 3. Quarter 31:07 und das Spiel war so gut wie entschieden.

Die Defense ließ keine Punkte mehr zu und die Offense kam noch einmal zu einem Touchdown und einem 41 Yard Field Goal Versuch, den Kicker Manuel Kremkow nur knapp daneben setzte.

Endstand: Spandau Bulldogs 38:07 Cottbus Crayfish.  

Die Bulldogs sind dadurch zwar immer noch auf Tabellenplatz 4, aber mit einem Sieg im Berlin-Derby gegen die Rebels II am kommenden Samstag in Wilmersdorf (15:00 Uhr, Sportplatz Forckenbeckstr. 20, 14199 Berlin) können die Bulldogs sogar auf Platz 1 vorrücken.

Also kommt vorbei und macht das Auswärtsspiel zu einem Heimspiel!

#DAWGS
 
Bulldogs Herren vs Lions 40-08
Geschrieben von: Lukas Ziegert    Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 09:58 Uhr   

Heimspiel gegen die Leipzig Lions, die mit 3 Siegen aus vier Spielen deutlich weiter oben in der Tabelle stehen als unsere Dawgs...
Nach der bitteren Niederlage gegen die Bears wollte die Mannschaft zeigen, was sie eigentlich drauf hat.

Die Gäste gewannen zunächst den Coin Toss und wählten die Second-Half-Option.
Die Bulldogs Offense kam inkl. Guard/FullBack Steven Joachim aufs Feld, der noch am selben Tag aus dem USA Urlaub zurück kam.
Außerdem war Guard Kevin Pawelczyk nach Verletzung wieder zurück.

alt

Der erste Drive endete jedoch nach einer Incompletion beim dritten Down mit einem Punt. Dafür glänzte die Defense der Bulldogs und eroberte den Ball mit einer Interception. Die Offense legte einen guten Drive hin wurde jedoch Kurz vor der Endzone zum Fieldgoal Versuch gezwungen den K/DE Manuel Kremkow knapp verschoss.

Die Defense ließ der Gäste Offense erneut keine Chance und zwang sie bereits nach ein paar Plays zu einem Punt. Aller guten Dinge sind Drei,  dachte sich die Offense und marschierte mit drei Plays und zum Touchdown. Nach zunächst einem Lauf und einem inkompletten Pass gelang der Touchdown mit einem langen Pass über das halbe Feld. Der Extrapunkt durch Manuel Kremkow ist gut 7:0 für die Bulldogs.

Die Bulldogs konnten in der ersten Hälfte zwei weitere Touchdowns erzielen. Leipzig fand weiter nicht richtig ins Spiel und so ging es völlig verdient mit einem 20:0 in die Pause.
In der Halbzeit war die Ansage klar: genau so weiter machen und keinen Zweifel an der Überlegenheit aufkommen lassen und so kam es dann auch.

Leipzig hatte die Second-Half-Option und bekam deshalb nun als erstes den Ball, aber aus dem Ballbesitz entstand nicht viel und das Angriffsrecht wechselte wieder und auch in der zweiten Hälfte konnten die Bulldogs mehr überzeugen als die Gäste.
Den Gästen gelang lediglich ein guter Drive, den sie mit einem Touchdown und einer 2-Point Conversion beendeten, aber es spielte keine Rolle, denn die Bulldogs brachten in der zweiten Hälfte weitere 20 Punkte aufs Board.

Mitte des 3. Quarters durften dann sogar die Backups ran und so konnte fing auch Vereinslegende #81 Manuel Neumann noch einen Touchdown.
Die Mannschaft war im Vergleich zum Spiel gegen die Bears Spiel äußerst diszipliniert und kassierte wenig Strafen, Leipziger Spieler wurden dagegen des öfters zurückgepfiffen insbesondere wegen Griffe in die Facemask (Gesichtsgitter).
 
Hauptstadtsport-TV ist neuer sportlicher Partner!
Geschrieben von: Jerome Brandt    Montag, den 19. Juni 2017 um 15:19 Uhr   

alt

Mit Beginn des Monats Juni haben die Spandau Bulldogs einen neuen Partner an ihrer Seite, der uns multimedial stärken wird:

Hauptstadtsport-TV berichtet ab sofort auf ihrer Homepage über ausgewählte Bulldogs-Heimspiele in Bild und Ton.
Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit! lächelnd


Wir sind auf der Suche nach Sponsoren, die uns weitere Berichterstattungen über Hauptstadtsport-TV ermöglichen können!
Bei Interesse einfach hier melden --> vorstand@spandau-bulldogs.de
 
Spiel heute abgesagt!
Geschrieben von: Jerome Brandt    Sonntag, den 04. Juni 2017 um 12:38 Uhr   

Bulldogs

Das Spiel unserer Männer gegen die Rebels II musste kurzfristig abgesagt werden.

Anscheinend ist der Platz nach den Regenfällen nicht bespielbar...
Schreiend
 
Vaterfreuden im Dawgshouse
Geschrieben von: Sabine Bruckmann    Dienstag, den 23. Mai 2017 um 11:04 Uhr   
Nachwuchs

Marko Zacharias, eine der alten Bulldoggen im Verein, ist vor Kurzem Vater geworden.
Josephine heisst die Kleine und Papa "Zacher" ist mächtig stolz.

Wir wünschen der Familie viel Glück, viel Gesundheit und viel Spaß miteinander. lächelnd
 
Know your Coaches: Olli
Geschrieben von: Jerome Brandt    Donnerstag, den 18. Mai 2017 um 07:34 Uhr   

Nach langer Zeit mal wieder eine Vorstellungsrunde,
vielleicht als Reminder für die, die noch nicht dazu gekommen sind, die handvoll Fragen zu beantworten...


Name: Oliver Neumann

Spitzname: Olli

Alter: alt (genug)

Trainer (Mannschaft & Position): C-Jugend Headcoach / Offense Coordinator

Lizenz: C-Lizenz

Hobbies: Football

Lieblingsvereine: Washington Redskins

Im Verein seit: Anfang an, also seit 1988 (Gründungsmitglied)

Eigene Spielerkarriere: ca. 7 Jahre lang, erst als Center, dann als DB

Wichtigster sportlicher Moment: Relegation zur 2. Liga. Meistertitel mit den Bambini-Flags, Turniersieger mit der C-Jugend

Ritual vor dem Spiel: kein Besonderes

Mein Motto: Bulldogs, Semper Fi

 

alt

 
Coach Tabat muss aufhören
Geschrieben von: Jerome Brandt    Dienstag, den 16. Mai 2017 um 13:08 Uhr   


Coach Tabat


Leider erreichte uns die Meldung, dass Männer-Coach Joshua Tabat seine Tätigkeit im Verein aufgrund von gesundheitlichen Gründen für unbestimmte Zeit pausieren muss.

Dies trifft das Männer-Team natürlich sehr, aber wir wünschen ihm natürlich eine schnelle Besserung.

 
BambiniFlags mit drittem Platz
Geschrieben von: Jerome Brandt    Dienstag, den 16. Mai 2017 um 08:04 Uhr   

Am Wochenende hatten wir das Heimturnier unserer Bambini-Flags und eins vorweg: Alle Kids, Coaches und Eltern hatten 'ne Menge Spaß!

Unsere Mini-Bulldoggen haben mit einem Sieg und zwei Niederlagen Platz 3 belegt und die aktuellen "Erwartungen" damit auch bestätigt.
Das Team wächst weiter zusammen, lernt motiviert neue Spielzüge und bekommt regelmäßig neue Mitspieler dazu...

Schauen wir erwartungsvoll auf das nächste Turnier.
Coach Mauroschat, Coach Arian und Coach Jule werden das Team optimal darauf vorbereiten...

Good Job, Kids!

Bambini Flag
 
Nachtrag: Bulldogs @ Crayfish
Geschrieben von: Lukas Ziegert    Montag, den 15. Mai 2017 um 09:56 Uhr   
Bulldogs Männer

Das Spiel begann gut die Offense der Bulldogs konnte einen schönen langen Drive spielen, jedoch am Ende keine Punkte mitnehmen.
Die Defense ließ ein Big Play (langer Pass) zu, zwang die Favoriten aber das Field Goal zu nehmen.
Es sollten die einzigen Punkte für die Gastgeber in der ersten Halbzeit sein.

Die Bulldogs Defense hatte insbesondere das gefährliche Run-Game der Cottbusser gut unter Kontrolle und konnte so weitere Punkte verhindern.
Auch die Offense dominierte zunächst, kam jedoch jedesmal in der Redzone zum Stocken und musste das Feld ohne Punkte verlassen. Ein entscheidender Faktor waren hierbei auch die vielen Strafen (über 100 Yards in der 1. Halbzeit).
Deshalb stand in der Halbzeit fest: Die Strafen vermeiden und genau so weiter machen dann ist Cottbus zu schlagen!

Voll motiviert starteten die Bulldogs in das dritte Quarter. Die Cottbusser Offensive wurde erneut früh gestoppt und die Bulldogs erzielten im darauffolgenden Drive einen Rushing Touchdown. Leider konnte die Individuelle Klasse der Cottbusser nicht bis zum Ende in Schach gehalten werden.
Den Cottbussern gelangen im letzten Quarter zwei Touchdowns. Die Bulldogs konnten nicht mehr Punkten.
Somit stand am Ende ein 17:7 auf der Punktetafel.
Trotz der Niederlage lässt sich viel positives mitnehmen. Der Gameplan hat so wohl in der Offense als auch in der Defense größtenteils funktioniert und Cottbus, die als Favorit in der Liga angesehen werden, wurde alles abverlangt.

Wir dürfen gespannt sein auf das Rückspiel wo es für die Cottbusser im fremden Stadion nicht einfacher wird.
Nächste Woche steht aber erstmal das Auswärtsspiel in Jena an.
Jena konnte ihr erstes Saisonspiel bei den Berlin Rebels II mit 21:13 gewinnen.

 


Seite 1 von 27