Der letzte Huddle
Geschrieben von: Bruce Deppe    Donnerstag, den 03. Mai 2012 um 23:43 Uhr    Drucken
manne-3Am 05.05.2012 im Season Opener gegen die Erkner Razorback ist es soweit, die neue Saison beginnt endlich.

Doch nicht alle alten Bulldoggen werden das Team weiter unterstützen können.

Manuel "Manne" Neumann ist einer dieser Bulldoggen. Er hat im März nach 23 Jahren American Football seinen Rücktritt erklärt.

Die Entscheidung wurde dem Team nach dem ersten Scrimmage gegen die Berlin Bears bekannt gegeben.

Viele im neuformierten Bulldogs Team haben auf eine Genesung Mannes gehofft. Denn wer schon laenger mit ihm zusammengespielt hat oder ihn gecoached hat weiß, was Manuel für einen Unterschied im Spiel machen kann.

"Er wird uns als Führungsspieler und Vorbild für die vielen jungen Spieler fehlen. Über die Jahre habe ich keinen ehrlicheren und teamfähigeren Spieler kennen gelernt, als ihn.", so Coach Probst, der Manuel selbst seit seiner eigenen Jugendspielzeiten kennt.

"Mit seiner kameradschaftlichen Umgangsweise führte er viele Rookies an den Sport heran und trug dazu bei, dass Bulldogsspieler als harte Hunde gelten.", so Jens Mudrich weiter. Er selbst hat das Football Spielen von unserer Nummer 81 beigebracht bekommen.

"Seine Persönlichkeit war stets freundlich, zuvorkommend und selbstlos dem Verein und seinen Mitspielern gegenüber. Als gebürtiger Spandauer war er maßgeblich an der Geschichte des Vereins beteiligt. Er erlebte Höhen und Tiefen, sah Trainer sowie Spieler kommen und gehen, doch er blieb dem Verein bis zum Ende treu. Auf dem Platz genoss er großen Respekt nicht nur von seinen Kameraden sondern auch von seinen Gegnern. Seine Art zu spielen war stets voller Leidenschaft und Hingabe. Die Nummer 81 wird uns allen sowohl menschlich als auch als hervorragender American Football Spieler sehr fehlen. Die Lücke, die Manuel Neumann hinterlässt, wird nur schwer im gleichen Maße zu füllen sein. Nun ist es an den neuen, jungen und wilden Bulldogen die Geschichte der Spandau Bulldogs weiterzuschreiben.", so das Statement des neuen Head Coachs Robert Melzer.

Manuel Neumann wurde wohl am meisten von Coach Melvin Mickles geprägt.
"Wir lernten bei ihm was Disziplin, Gehorsam und Kämpferherz bedeutet. Er quälte uns mit Army-Drills und im Laufschritt wurden Lieder gesungen. Wir waren stets zu wenig Spieler und mit diesem harten Training bereitete er uns perfekt auf Iron Man Football vor", so Manne.

Die ersten Erfolge haben sich Dank dieser alten Schule auch sehr bald feiern lassen, erinnert sich Manuel: "Nach jahrelangen Niederlagen (u.a. ein 108:6 gegen die Berlin Rebels Jugend!!) gelang es uns, die Berlin Bandits zu besiegen. Wir fühlten uns als hätten wir den Super Bowl gewonnen, die Tränen flossen und alle waren komplett aus dem Häuschen."

Gleich im Jahr darauf gelang es Manuel, in seinem ersten Männerspiel, das Team gegen die Bremen Buccaneers zu unterstützen. Das Spiel wurde gewonnen und die noch jungen Bulldogs sind in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

"Alle sind total ausgeflippt und die Rueckfahrt aus Bremen war einfach nur legendaer.", um nur einige der grössten Erinnerungen Manuels zu teilen.

Die Spandau Bulldogs möchten sich herzlich bei Manuel Neumann fuer sein jahrelanges Engagement, Blut, Schweiß und Tränen bedanken. Wir wünschen Manne alles erdenklich Gute für die Zukunft. Die Nummer 81 wird ihm zu Ehren in dieser Saison an keinen Männerspieler vergeben.

"Ich verbinde die schönste Zeit meines Lebens mit diesem Menschen, welcher Freund, Vorbild und Mentor in einem ist. Ich bin sehr dankbar mit diesem Menschen lange Jahre gemeinsam auf dem Spielfeld gestanden zu haben.", so Jens Mudrich in seinem Statement.

Auch Coach Andre Probst kann sich diesen großen Worten von Jens Mudrich nur anschließen: "Es ist keine Floskel wenn ich sage, dass es eine Ehre war mit ihm auf dem Feld gestanden zu haben."

Das Schlussfazit gehört aber Manne selbst.
"Wenn ich in anderen Teams gespielt habe, dann nur weil die Bulldogs keine Mannschaft hatten. Für mich gab und gibt es immer nur die Spandau Bulldogs. Das ist mein Team, mein Verein. Ich liebe die Bulldogs!"

81Sportlicher Werdegang
1989 - 1993 Spandau Bulldogs Jugend (WR/LB)
1993 - 1994 Bulldogs Maenner (WR)  -> 1994 2.Bundesliga
1995 - 1999 Berlin Adler (WR) -> u.a. 1.Bundesliga
2000 - 2003 Spandau Bulldogs (WR/TE)
2004            Berlin Kobras (WR/FB)
2005 - 2012 Spandau Bulldogs (LB/WR)

Die Spandau Bulldogs bedanken sich bei einer großen Persönlichkeit des Sports!
Danke Manne!

Aktualisiert ( Freitag, den 04. Mai 2012 um 13:10 Uhr )