Spiel gegen Chemnitz fällt aus
Samstag, den 21. August 2010 um 10:23 Uhr    | Geschrieben von: Marcel Mudrich    PDF Drucken E-Mail
Wie wir soeben erfahren fällt das Spiel gegen Chemnitz aus. Der Platz in Chemnitz steht unter Wasser.
Weitere Infos folgen...
 
Damen gewinnen in Hamburg
Montag, den 09. August 2010 um 21:24 Uhr    | Geschrieben von: Nicole Mayr    PDF Drucken E-Mail

 

Auch wenn ich verletzungsbedingt nicht am Spiel teilnehmen konnte, so war es doch ein Hochgenuss meiner Mannschaft zuzuschauen. Einer Mannschaft, die immer mehr zusammenwächst und den Spaß an diesem Sport nach außen trägt. Ein 14:0 gegen die Hamburg Blue Develyns war nur auf die geschlossene Mannschaftsleistung zurückzuführen in dem Viele über sich hinausgewachsen sind. Die Defense unserer Gastgeber hat hart an sich gearbeitet und uns das ein oder andere mal stark zugesetzt. Von diesem Team ist noch viel zu erwarten und wir freuen uns schon auf kommende Spiele die sicherlich wieder so fair und freundlich ausgetragen werden können.

Einen besonderer Dank auch an Coach Bruce und Coach Trabi, die uns zu unserem Spiel begleitet haben. Euer Coaching hat die ein oder andere auftretende Unsicherheit begraben und Sicherheit ins Spiel gebracht.  Nun, das war unser letztes Spiel in diesem Jahr doch wir sind angekommen und werden auch in Zukunft für Spaß und Begeisterung bei den Bulldogs sorgen.

Das unten verwendete Bild stammt von der Seite http://www.devils-fanpage.de, auf der weitere Bilder des Spiels begutachtet werden können.

20100808devilyns-spandau127

Aktualisiert ( Donnerstag, den 19. August 2010 um 13:23 Uhr )
 
Die Siegesserie fortgesetzt - 3. Turniersieg der Flags
Sonntag, den 04. Juli 2010 um 15:36 Uhr    | Geschrieben von: Stephan Pilz-Ranisch    PDF Drucken E-Mail
In gewohnt sicherer Art und Weise überzeugten die Flags bei ihrem Heimturnier und ließen ihren Gegnern keine Chance. Nur im dritten Spiel gegen die Berlin Cobras mussten die Flags kämpfen und einem Rückstand hinterherlaufen. Nach 0:7 gewannen Sie mit 26:20. Die anderen Spiele gewannen Sie mit 13:0 gegen die Berlins Bears und 20:0 gegen Frankfurt/Oder.

Auch im Name der Flag-Eltern möchte ich dem Verein für die hervorragende Organisation und Ablaufgestaltung des Turniers danken. Auch die Vergabe von Siegerpokalen hatte den erwünschten Erfolg, ebenso war die Quaterback-Challenge eine gelungene Abwechslung. Zusätzlich ein großes Lob an unsere Schiris.

Trotz der quälenden Hitze überzeugten unsere Kleinen durch Einsatzwillen und Kampfbereitschaft. Es war wieder einmal eine geschlossene Mannschaftsleistung.
So kann der Verein stolz auf seine Flags sein.
Aktualisiert ( Montag, den 05. Juli 2010 um 10:20 Uhr )
 
SBFFL kommt in Fahrt
Mittwoch, den 04. August 2010 um 08:18 Uhr    | Geschrieben von: Marcel Mudrich & Robert Melzer    PDF Drucken E-Mail
Während der Sommer eine Pause eingelegt hat, wird in der A-Jugend fleissig weiter trainiert. Neben dem Training geht auch die SBFFL (Spandau Bulldogs Flag Football Liga) weiter. Der zweite Spieltag ist nun abgeschlossen.

Am zeiten spieltag der SBFFL Saison konnten die Dachstuhl MC's ihre erste Niederlage aus der Vorwoche wieder gut machen und gewannen überzeugend mit 36:24 gegen die Nachtelf Irokäsen. Diese wiederum hatten sich durch den verspätet ankommenden Playmaker Nadeem Saleem kurzerhand Adrian Baier (ex QB der Bulldogs Männer) als QB und WR verpflichtet.  Adrian Baier konnte leider die letztendlich zu Buche stehende Niederlage nicht abwenden. Topsscorer Sven Samans (Dachstuhl MC's) mit 4 TD's.

In der zweiten Begegnung trafen die Tittsburgh Steelers auf die Pussy Rangers. Dass dieses Spiel ein heißer Tanz werden sollte, war allen bewusst, da auf Seiten der Steelers der derzeitige Topscorer Leif Samans spielt. Trickspielzüge, überraschende Läufe und präzise Pässe machen ihn zu einen der gefährlichsten Spieler der Liga. Eine aggressive Abwehr allein reicht allerdings nicht, um zu siegen. So mussten die Rangers ein Mittel finden um zu Punkten, welches sie auch fanden. In Form von Javed Saleem und Maurizio Szymanski konnte sie 24 Zähler auf die Tafel bringen. Doch diese reichten leider nicht aus um den Steelers den Sieg zu nehmen. Der Endstand zeige es deutlich 36:24 für die Tittsburgh Steelers. Topsscorer Leif Samans mit 3 TD's

Damit stehen die Steelers noch ungeschlagen an der Spitze. Der Halbzeitstand von Montag lässt aber vielleicht eine Überraschung erahnen, denn die Irokäsen ringen den Steelers ein 12:12 ab. Wir sind gespannt, wie die Partie am Freitag ausgeht.

Im zweiten Spiel müssen die Dachtuhl MC´s einem 12:24 Rückstand gegen die Rangers hinterherlaufen. Auch in diesem Spiel ist noch nichts verloren. Und so erwarten wir mit Spannung die Endstände des 3.Spieltages, der am Freitag zu Ende geht.

>> LINK zur Tabelle
>> LINK zur Scorerliste

Wer allerdings glaubt, es werden nur Spielerchen im Training gemacht, der irrt. Es wird weiterhin konzentriert mit viel Spass an der Sache trainiert (Beweisfoto anbei). Die Trainingsbeteiligung ist derzeit gut und auch die Stimmungskurve zeigt steil nach oben.

 sbffl2
Aktualisiert ( Mittwoch, den 04. August 2010 um 08:47 Uhr )
 
Männer und B-Jugend mit Heimspiel am Sonntag
Dienstag, den 22. Juni 2010 um 21:43 Uhr    | Geschrieben von: Lennart Moest    PDF Drucken E-Mail

M

it den Radebeul Suburbian Foxes kommen an diesem Sonntag alte Bekannte nach Spandau. Bereits in der Saison 2008 und 2009 durfte man die Sachsen im Helmut-Schleusener Stadion begrüßen. 2008 konnten sich die Bulldogs in einem extrem spannenden Halbfinale der Verbandsliga Ost erst in der Overtime durchsetzen. Das letztjährige Finale wurde dagegen verloren und so blieb noch eine Rechnung mit den Füchsen offen. Diese wurde bereits im „Fuchsbau“ mit einem 00:14 Sieg teilweise eingelöst. Die Niederlage im Dawghouse schmerzt jedoch noch immer und so ist mit hochmotivierten Bulldogen zu rechnen.

In diesem Jahr wird es zwar nicht um den Aufstieg gehen, ein Sieg wäre dennoch sehr wichtig um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht vollständig zu verlieren.

Vorher wird die B-Jugend der Spandau Bulldogs gegen die Berlin Kobras antreten. In der Gruppe Rot ist nach dem Sieg gegen die Thunderbirds noch alles drin. Zwar sind die Kobras in dieser Saison noch ohne Sieg, sollten aber dennoch nicht unterschätzt werden.

Mit einem Sieg am Sonntag könnten sich die Bulldogs an die Spitze der Tabelle setzen und sich so berechtige Hoffnungen auf das Erreichen der Playoffs machen.

Kickoff ist am Sonntag den 27.06.2010 um 11 Uhr (B-Jugend) bzw. 15 Uhr (Männer) im Helmut-Schleusener Stadion.

 

 

Aktualisiert ( Montag, den 28. Juni 2010 um 16:04 Uhr )
 


Seite 14 von 17