Hail Mary Sieg der Bulldogs bei den Thunderbirds!
Geschrieben von: Lukas Ziegert + Jerome Brandt    Montag, den 02. Mai 2016 um 18:41 Uhr   

Nachtrag vom 23.04.

Bulldogs Männer
Es sind noch acht Sekunden auf der Uhr und es steht 17:13 für die Berlin Thunderbirds.

Die Offense der Spandau Bulldogs hat den Ball an der 50 Yard Linie. Es ist der letzte Spielzug des Tages. Der Snap kommt zu Quarterback Sven Samans #7, dieser hat Zeit und sucht seine Receiver in der Endzone und findet Steven Wetzel #3 - Touchdown!

So endete das Spiel am vorletzten Samstag gegen die Thunderbirds. Genau wie in einem Film. Perfekt....
Doch fangen wir am Anfang an...

23.04. in Britz auf dem Homefield der Berlin Thunderbirds...
Das Spiel fing für beide Offense Formationen gut an, sowohl die Thunderbirds als auch die Bulldogs konnten in ihren ersten Drives punkten. Somit stand es nach dem ersten Quarter 7:7.

Kurz nach dem Seitenwechsel konnte die Thunderbirds Offense jedoch gleich wieder zum 7:14 punkten.
Die Spandau Bulldogs, davon unbeeindruckt, bewegen den Ball wieder bis zur Mitte des Feldes, auch durch eine Strafe des Gegners (roughing the passer). Dann ein Pass zu unserer Nummer #14 Dennis Schwalm, der sich durch die Defense bis kurz vor die Endzone tankt, doch dann, ein kurzer Moment des Schreckens als der Ball von der Defense herausgeschlagen wird und in die Endzone rollt und von unserer Nummer #33 Giacomo Dalchow zurück erobert wird - Touchdown.

Der Extrapunkt(PAT) wurde von der Defense erfolgreich geblockt und mit 13:14 ging es dann auch in die Halbzeit. Nach der Pause bekamen die Spandau Bulldogs das Leder, doch nach einem kurzen Lauf, dann im zweiten Spielzug gleich die Interception durch die Defense und der Return bis nah vor die Endzone der Bulldogs.
Doch die Defense hielt und die Thunderbirds mussten sich mit einem Fieldgoal begnügen. Zu Beginn des nächsten Drives der Bulldogs erneut eine Interception. Die Offense der Thunderbirds marschierte daraufhin bis kurz für die Endzone der Bulldogs, wo sie dann erneut gestoppt wurden und nochmal ein Fieldgoal versuchten, was jedoch von der Defense verhindert wurde.

Die Offense der Bulldogs bekam also wieder den Ball und konnte einige Yards Raumgewinn erzielen, ehe der Ball wieder mit einem Punt in die gegnerische Hälfte befördert werden musste. Doch auch die Thunderbirds konnten aus ihrem Drive keine Punkte holen und mussten den Ball wieder an die Bulldogs übergeben. Die Bulldogs kamen danach mit der Offense gut voran und brachten sich in eine gute Feldposition, nur der krönende Abschluss blieb verwehrt.

Jetzt wurde es auch langsam eng, denn die Thunderbirds bekamen wieder den Ball und es war nicht lange zu spielen. Jetzt brauchten die Bulldogs einen Stopp durch Ihre Defense, doch die Thunderbirds erreichten First Down um First Down. Die Defense konnte die Thunderbirds dann letztendlich in der Mitte des Feldes stoppen und die Offense der Bulldogs kam ca. an der eigenen 30 Yard Linie noch einmal aufs Feld.
Mit einem schönen Lauf brachte
Sven Samans #7 die Offense dann in eine gute Position für einen Hail Mary Pass. Ein letzter Spielzug noch.
Die Offense-Line gibt dem Quarterback die Zeit, die er braucht und ermöglicht so den Touchdown zur 19:17 Führung. Nach dem Extrapunkt Kick zur 20.17 Führung ist das Spiel dann vorbei und die Gäste verlassen den Kunstrasenplatz als Sieger.