Damen Team-Navigation

Ladies überzeugen trotz Niederlage
Geschrieben von: Bruce Deppe    Mittwoch, den 20. Juli 2011 um 14:57 Uhr   

Die Ladies mussten sich am Sonntag in einem wie erwartet schwerem Spiel gegen die Black Widows mit 6:23 geschlagen geben. Es war ein intensives und absolut spannendes Football Spiel auf dem Platz der Lessing Realschule in Wolfenbüttel. Das Spandauer Team zeigte dabei eine sehr ansprechende Leistung und konnte die harte Gangart des Gegners von Anfang an mitgehen.

So startete das Spiel mit einem 50 Yard Run von Neunationalspielerin Christina Schmidt. Der allerdings nicht in Punkte verwandelt werden konnte. Doch auch die Defense wusste zu überzeugen und konnte die Gegner bis kurz vor der Halbzeit vom Scoreboard halten. Einen Touchdown mussten die Bulldogen dann aber doch zulassen und mit 0:7 ging es in die Halbzeit.

Hochmotiviert kamen die Spandauerinnen aus der Kabine und setzen einen erst während der Halbzeitpause entworfenen Spielzug von Trainer Steven Henke perfekt um. Ein 60 Yard Touchdown durch Kuschi Hengfoss war das Ergebnis.

Den folgenden Kickoff trugen die Widows jedoch zum Touchdown zurück und konnten ihre Führung später weiter ausbauen. Dennoch befanden sich beide Teams das gesamte Spiel auf Augenhöhe.

Alle Mannschaftsteile der Bulldogs haben sich im Vergleich zum Hinspiel enorm gesteigert. Was auch anhand der hohen Passsicherheit deutlich sichtbar wurde. Einen großen Anteil daran hatte Christina Wrege, die ihren Einstand auf der QB Position gegeben hat. Sie zeigte eine starke Leistung. Wen wundert es, schließlich ist der zweimalige Superbowl Champion Ben Roethlisberger von den Pittsburgh Steelers ihr Vorbild.

Coach Deppe zeigte sich trotz Niederlage sehr zufrieden: „Wir haben unser Bestes gegeben. Schade, dass es nicht für den Sieg gereicht hat. Die Ladys haben einen großartigen Job auf dem Feld geleistet. Ich bin wahnsinnig stolz auf jede Einzelne. Trotz Niederlage hat es viel Freude bereitet meinen Ladies zuzusehen.“

Die Black Widows haben nun fünf Siege aus fünf Spielen und stehen uneinholbar an der Spitze der 2. Damenbundeliga Gruppe Nord. Die Bulldogen werden nun versuchen die ausstehenden drei Spiele zu gewinnen und somit ihren zweiten Platz zu sichern.