Damen Team-Navigation

Damen lassen sich nicht verhexen
Geschrieben von: Lennart Moest    Freitag, den 13. Mai 2011 um 10:32 Uhr   

Die Ladies konnten sich in ihrem ersten Spiel der Saison gegen die favorisierten Kiel Baltic Witches überraschend deutlich mit 47:0 durchsetzen.

Im letzten Jahr hatte man gegen die Kielerinnen beide Spiele deutlich verloren, doch diesmal sollte alles anders kommen. Denn das harte Training im Winter zeigte am vergangenen Sonntag seine Wirkung.

In einem einseitigen Spiel konnten die Bulldogs in allen Bereichen überzeugen und ließen ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance. Bereits die durchgehend starken Kickoffs vom letztjährigen Rookie of the Season Dörte Lück führten dazu, dass die Witches ihre Angriffsserien meist weit in der eigenen Hälfte beginnen mussten.

bulldogs_ladies_vs_kiel_baltic_witches_47__0_20110509_1927088716

Dort wurden die Hexen von der Spandauer Defense geradezu festgenagelt. Herausstechend war wie in den Specialteams die Leistung von Christina Wrege, welche die Kielerinnen mit ihren unzähligen Tackles und Sacks immer wieder zur Verzweiflung brachte.

Kurze Punts sowie mehrere Interceptions brachten die Bulldogs wiederholt in gute Fieldposition welche die Ladies immer wieder in Punkte ummünzen konnten. Dabei überzeugte insbesondere die Nummer 21 der Spandauerinnen welche die Defense der Witches mit ihren Läufen über außen immer wieder überwinden konnte.

bulldogs_ladies_vs_kiel_baltic_witches_47__0_20110509_1324560493

Das Coachingteam rund um HC Alexander Hönicke war hochzufrieden und wird das Team in den folgenden Wochen auf die Black Widows aus Wolfenbüttel vorbereiten, welche die Bulldogs im nächsten Spiel am 05.06. im heimischen Helmut-Schleusener-Stadion empfangen werden.

Weiter Bilder finden sich in der Galerie.