Sieg für die A-Jugend !
Geschrieben von: Jerome Brandt    Montag, den 11. Mai 2015 um 15:02 Uhr   

Am Sonntag stand ein für die Saison vielleicht schon entscheidenes Spiel an.
Gast waren die Bezirksnachbarn aus Charlottenburg, die Berlin Rebels.

Bulldogs A-Jugend
Jene Rebellen zeigten einen sehr guten Start.
Ein Onside-Kick überraschte nicht nur die Zuschauer, sondern auch das komplette Bulldogs-Special-
Team.
Die Gäste-Offense zeigte nun einige gute Läufe, die Defense stand gut und konnte relativ früh eine Interception fangen.
Dementsprechend stand es 0:14 nach dem ersten Viertel und ein wenig Verwunderung auf seiten der Roten war bemerkbar.
So hatte man sich das nicht
vorgestellt..

Unsere Coaches haben aber dann wohl die richtigen Worte gefunden, denn die Bulldogs spielten ab jetzt mit und konnten
durch Kilian Schalk(3) den ersten
Lauf-Touchdown schaffen. Die folgende 2-Point-Conversion war leider nicht erfolgreich.
Zwischenstand 6:14
 
Nach Interception von Lukas Dombrowski(2) und einem "lucky Catch" von Nils Andres(84) gab es einen kurzen Run durch Alex Godov(25) in die gegnerische Endzone.
Die 2-Pt Conversion(Lauf) war ebenfalls erfolgreich und wir hatten den Ausgleich!
14-14
Das Team und die Zuschauer waren jetzt hellauf begeistert von der Teamleistung und der Motivation, die durch das Team ging.

Die Defense stand nun gut und die Rebels schienen etwas nervös.
Schon im nächsten Drive gingen die Bulldogs dann in Führung. Nach einem Fake-Dive läuft QB Justin Wildt untouched in die Endzone und legt den Ball elegant ab.
Der Zusatzpunkt ist gut, die Bulldogs führen jetzt mit 21:14!

QB Wildt mit dem Touchdown 
So ging es auch in die Halbzeit, wobei kurz vor dem Abpfiff noch ein Fieldgoal möglich gewesen wäre.

In HalbZeit 2 gab es dann mehr Emotionen, mehr Strafen aber weniger Punkte.
Diverse Strafen wegen Haltens und Offside/False Starts folgten nun und machten das Spiel ein wenig unruhig...
Die Bulldogs haben erneut die Möglichkeit, ein Fieldgoal zu schiessen, der Ball geht aber leider rechts vorbei.
Man hat jetzt das Gefühl, dass das Momentum nicht mehr eindeutig bei den Bulldogs ist und die Rebels kämpfen sich wieder zurück in's Spiel.

Ein sehenswerter TD-Pass&Catch (#9) über gefühlte 60 Yards der Rebels wurde dann wegen eines Holdings zurückgepfiffen.
Auf der anderen Seite liessen sich die Bulldoggen kurz vor der Endzone der Rebels den Ball aus der Hand nehmen und die Gäste konnten den Ball ca. 80 Yards bis kurz vor die Touchdownlinie zurücktragen.

Die Verteidigung stand aber willensstark wie eine Mauer und liess keine Punkte mehr zu. Die Rebellen bissen sich die Zähne an der Laufverteidigung aus und konnte mit 4 Versuchen keinen Raum gut machen.
Turnover on Downs und das kurz vor dem Abpfiff.

Die Offense musste den Ball nur noch halten und die Zeit ablaufen lassen, dann war es offiziell:
Bulldogs- Rebels 21-14

 
Als MVP des Spiels wurde Kilian Schalk(3) gewählt, herzlichen Glückwunsch!


Head-Coach Andre Probst fasste das Spiel zusammen:
"Die A-Jugend hat eine geschlossen kämpferische Leistung gezeigt und auch bei einem Stand von 0-14 nicht aufgegeben.
21 nicht beantwortete Punkte nachzulegen ist da keine Selbstverständlichkeit.
Auffällig war eine extrem starke OLine, die viele gute Rushes möglich gemacht hat und eine Defense, die uns zum Schluß den Sieg gerettet hat."

Statistische Randnotiz:
Insgesamt gab es 20 Strafen für 195 Yards gegen die Rebels und nur 6 Strafen für 55 Yards für die Bulldogs.

Die Spandau Bulldogs stehen nun vor den Rebels in der Tabelle und eins ist sicher:
Das Rückspiel am 11.07. wird wohl nicht mit weniger Emotionen geführt werden.